Home: Die Werkstatt Südafrikablog: Kom die Kaap na!

11.7.08

Surfin' LGH

Abends, wenn die Dämmerung über den Campus fällt, hört man seltsame Geräusche aus Haus 12 dringen... den Lautäußerungen aus einem Affenhaus nicht unähnlich, geben einige präpotente Männchen ihren Testosteronüberschuß durch lautstarkes Gebrüll kund, das vom anderen Ende des Gebäudes gleichermassen beantwortet wird. Ab und an wird kreativ die Art der Lautäußerung gewechselt, von inartikuliertem Vokalglissando hin zu einem hämisch langezogenem Anglizismus, der sich auf das in letzter Zeit liebste Fortbewegungsmittel eines in diesem blog bekannten Lehrkörpers bezieht.


video


Aber ja, stimmt, ich bin ein Longboarder. Danke für das Kompliment, Jungs.

4 comments:

Johann Sebastian Bach said...

Manche Dinge ändern sich nie ;-)
Beck's auf dem Campus!?

Lieschen said...

Irgendwie nervt das voll...jeden Abend, wenn man auf den Balkon geht oder auch in der Schule...aber gut, was soll man da machen? Aber ich finds gut, dass du das so locker nimmst. Ist - denke ich - die beste Methode. Noch (hoffentlich lange) viel Spaß beim Longboard fahren!
LG

Linda said...

Wie lange habe ich auf genau diesen Eintrag gewartet... damit ich sagen kann: Was soll's?
Was kümmern einen die Leute, die nicht verstehen, was es heißt ein Surfer zu sein... keep on surfin'!
hang loose
linda ;)

Oscar said...

Ich hatte ein Video von den entsprechenden Leuten auf den Balkons erwartet... Schade eigentlich :D

There was an error in this gadget