Home: Die Werkstatt Südafrikablog: Kom die Kaap na!

11.4.12

Reif für die Insel: Roadmovie Kapstadt auf der Kulturfinca Son Bauló, Mallorca

Mitten im Herzen der mediterranen Ferieninsel liegt ein kleines Städtchen namens Vistallegre. An dessen Rand hat ein gewisser Dr. Will Kauffmann sich einen Traum verwirklicht: Die Kulturfinca Son Bauló  als deutschsprachigen Kultur und Veranstaltungsraum. Wer hierher kommt, hat mit Ballermann nichts am Hut. Und findet eine Oase der Ruhe, wo Kreative sich nach Herzenslust austoben dürfen. 'Roadmovie Kapstadt' machte dort am 01. April Station, mit dabei war zum ersten Mal der Pianist Florian Domnick.

Es klingt zu schön, und ist doch wahr: Es gibt einen Veranstaltungsort auf einem alten mallorquinischen Landgut, inmitten grünsatter Felder. Sandelholzduft in der Luft. Wasser plätschert, eine Katze schnürt lautlos durch den blühenden Klee. Kaffee und Kuchen werden im Schatten der Veranda serviert, die hauseigenen Ponies äugen herüber. Dann schlägt man den dunklen Vorhang beiseite und betritt den kühlen  Bühnenraum, mit Plüschsesseln, alten Scheinwerfern, Flügel. Ein rostiges Mottorad hängt von der Decke. 


Keine Wasserglas-Lesung: Mit Spitzenwein von der Mosel und im Licht antiker
Scheinwerfer liest es sich mit leichter Zunge.

In noch keiner Leselocation fühlte ich mich gleich so wohl wie hier - und meinem diesmaligen Begleiter Florian Domnick ging es wohl ähnlich. Inspiriert von der tollen Atmosphäre und dem ein oder anderen Glas Wein feilten wir bis spät nach Mitternacht an unserem Programm. Mit Florian ist es übrigens ein ganz anderes Arbeiten als mit Adrian - wo jener bei der musikalischen Umsetzung impulsiv aus seiner eigene Südafrika Erfahrung schöpft, ist Florian ein guter Analyst des Textes. Aus der entstehenden neuen Auseinandersetzung entstehen dann für mich selbst neue Impulse zum Lesen. Insgesamt  produzierten wir, obschon ich dieselben Textstellen wie bei der Lesung in Tamm ausgewählt hatte, einen ganz anderen Sound, und damit eine andere Atmosphäre. Witzig, wie sich dadurch Spannung und dramatischer Bogen verschieben ließen - ich bin gespannt, welche weiteren Früchte diese Zusammenarbeit noch hervorbringen wird.

Immer mehr rückt dadurch auch der Wunsch, aus 'Roadmovie Kapstadt' ein Hörbuch zu produzieren in den Vordergrund - oder ein E-Buch mit eigenem Soundtrack. Das Konzept, Texte mit Bild und Musik zu einer neuen Art der Literaturerfahrung zu verdichten, funktioniert einfach. So waren auch die Reaktionen aus dem Publikum wieder einmal sehr ermutigend - Lesungen eignen sich hervorragend, um interessante Leute kennen zu lernen, und natürlich hat die Inselcommunity auf Mallorca ein paar Charaktere zu bieten.

Wer sich übrigens ein eigenes Bild von einer musikalischen Lesung machen möchte: 'Roadmovie Kapstadt meets Piano' gibt es noch öfter live zu erleben, das nächste Mal am 26. 04. in Stuttgart.
 
 ... C U on the road...

No comments:

There was an error in this gadget