Home: Die Werkstatt Südafrikablog: Kom die Kaap na!

7.4.08

Looking for a catchy title


My dear friends and readers,

as many of you might know, I have used the Easter holidays to make some final adjustments on my first attempt at longer prose, a novel about the experiences of a German exchange student in Cape Town. The manuscript has grown over a period of by now eight years, and has seen several make-overs including a translation form English into German. Now that this huge project is at least finished (the final version clocks in at around 100,000 words), I am sending it out to agents and publishing houses... so that hopefully, in the not so distant future, it might just be sitting on a book shelf in a store near you. Ah, dreams...

One vital thing is missing though, I am still turning several titles around in my head, all of which have their charms and their problems. So, once again, I should like to employ your help and guidance in conducting a vote. Which of the following titles (in German) would be the most likely to make you pick up a book and read it?

a) Gute Hoffnung für Kap Sturm
b) Die Suche nach Kapstadt
c) Gute Hoffnung auf Kap Sturm - Eine Suche nach Kapstadt
d) Am Ende des Regenbogens - Eine Suche nach Kapstadt
e) Yebo Cape Town!

9 comments:

Paul said...

Also
a) ist zu abgedroschen
b) nicht schlecht
c) auch nicht schlecht
d) geht's noch klischeehafter?

Ich wäre wohl für b)
… wobei ich den Titel des Manuskripts, das ich nicht gelesen habe («… and what a Golf has to do with it»), am besten fand. Aber ich habe mich überzeugen lassen.

Paul said...

Ich vergaß e):
Was heißt Yebo?
Ein Buch, dessen Titel ich nicht verstehe, würde ich wohl stehen lassen …

Caro said...

b). vielleicht, weil ich schon dran gewöhnt bin. ansonsten c).
hui, das war jetzt aber ein langweiliger, trockener kommentar.
muss auch mal sein.

Lieschen said...

ich bin auch für b)...hört sich eigentlich am besten an^^

Karl said...

Ich fände einen extravagenteren Titel besser, die klingen find ich alle ein wenig nach Abenteuerroman mit einer Prise Selbstfindung und ich hoffe doch du stellst den Anspruch große Kunst zu schaffen an dich selbst ;-)

Ulf Iskender Kaschl said...

Extravagent? Ist das sowas wie ambivalant?
;-)

Karl said...

wohl eher sowas wie pregnant ... ;-)

Anonymous said...

wie wäre es mit "good hope for cape storm" ? ist doch eh alles denglisch

Ulf Iskender Kaschl said...

@ anonymous:
Ja, warum eigentlich nicht. der Gedanke geht mir auch schon länger im Kopf rum. Aebr ist die Welt schon so weit?

There was an error in this gadget